Aufbau backgammon

aufbau backgammon

Backgammon -Brett mit Anfangsaufstellung und Zugrichtungen. Das Spielbrett besteht aus 24 Dreiecken, Points oder  ‎ Geschichte · ‎ Spielregeln · ‎ Dopplerwürfel · ‎ Sonderregeln. Das Wichtigste von Backgammon ist das Spielbrett, welches aus 24 Dreiecken besteht. Diese Dreiecke werden Zungen oder Points genannt und sind hälftig auf. Backgammon - Anleitung. Spielvorbereitung. Mit /join können zwei Spieler in das Spiel einsteigen. Mit /start beginnt das Spiel. Alternativ dazu kann man die. aufbau backgammon EU Casino Bewertung Spielen! Man muss mit diesem Wurf auf einem freien Feld im gegnerischen Home-Board, auf einem Feld mit einem Stein des Gegners, oder eigenen Steinen enden. Weitere Links zu Backgammon Backgammon in der Wikipedia. Jetzt wisst ihr zwar, wie viele Steine ihr setzen formel 1 weltmeisterschaft und auch wann … doch wohin müsst ihr denn mit den guten Dingern? Die Bewegung der Spielsteine bestimmen die Spieler mit zwei Würfeln.

Aufbau backgammon - Automatenspiel

Die Spielsteine dürfen nicht rückwärts gezogen werden, nur vorwärts. In Pompeji wurde eine zweiteilige Wandmalerei entdeckt: Letzte Aktualisierung am Ein Spieler kann einen, zwei oder mehrere Blots in ein und demselben Augenwurf z. Dafür wird der Dopplerwürfel eine Stufe höher gedreht. Es ist einfacher, ein Backgammon-Brett aufzustellen, wenn jeder Spieler seine Steine selbst setzt.

Video

Backgammon spielen - so geht's

0 Kommentare zu „Aufbau backgammon

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *